A S I E N

 

THAILAND

 

VIETNAM

 

 

A F R I K A

 

KENIA / LAMU

Lamu ist eine Insel im indischen Ozean vor der ostafrikanischen Küste. Sie gehört zu der Republik Kenia, aber arabische und indische Einflüsse haben hier ihre Spuren hinterlassen.  Die Altstadt von Lamu ist einer der wenigen Plätze, an dem sich die über tausendjährige, aus vielen Einflüssen verschmolzene, Swahilikultur und ihre Bauwerke erhalten haben.
Die Swahilikultur wurde vom Islam geprägt. Mehrmals am Tag schallt der Gebetsruf über die Stadt. Dann sieht man die Männer in den knöchellangen, weißen Gewändern eine der 29 Moscheen der Stadt aufsuchen. Der gleichmäßige und sich nach ungebrochener Tradition vollziehende Lebensrhythmus der Menschen in dieser Stadt übt einen unwiderstehlichen Reiz aus. Die Stadt hat heute etwa 30 000 Einwohner.

Eine Besonderheit sind die vielen freilaufenden Esel, die einem in den engen Gassen der Stadt überall begegnen. Und so besagt ein Sprichwort in Lamu, das ein Mann der keinen Esel besitzt, ein Esel sei.

Der Tourismus prägt ebenfalls die vielen historischen Orte und zerstort die traditionelle Lebensweise. So ist man als Tourist ständig hin und her gerissen zwischen Begeisterung und Betroffenheit.

 

SANSIBAR

 

GHANA